Video: 8 wichtige Punkte zur Einkommensteuerreform in China

Im Dezember 2018 hat China eine Reihe von Vorschriften zum reformierten Einkommensteuergesetz veröffentlicht, die am 1. Januar 2019 in Kraft getreten sind. Das neue Gesetz wird grundlegende Änderungen mit sich bringen, die jeden Steuerzahler in China beeinflussen werden. Die Änderungen betreffen nicht nur chinesische Staatsbürger, sondern auch ausländische Arbeitnehmer und Geschäftsreisende nach China.

Ecovis Beijing Managerin Manuela Reintgen spricht über die folgenden 8 wesentlichen Punkte:

  • Definition des „Steueransässigen“
  • Welteinkommen: Sechsjahresregel
  • Neue Steuersätze
  • Abzugsmöglichkeiten der Mitarbeiter
  • Jahresboni
  • Beispielberechnungen
  • Steuer-ID für Alle
  • Extrakosten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber?

 

Unsere Expertin:

Manuela Reintgen, Senior Manager Business Development & Marketing

Manuela Reintgen leitet das Business Development Department für ECOVIS Beijing. Sie ist spezialisiert auf ausländische Direktinvestitionen in China und berät seit vielen Jahren Unternehmen in allen Aspekten der Firmengründung und der Firmenführung in China. Von unserem Büro in Heidelberg aus betreut Frau Reintgen für ECOVIS Beijing insbesondere Mittelständler aus dem deutschsprachigen Raum bei ihren geschäftlichen Aktivitäten in China.