Neue Regeln für Fapiaos

Chinas Steuerbehörde (SAT) hat neue Regeln für das Beantragen von Fapiaos veröffentlicht. Ab dem 1. Juli 2017 müssen Steuerzahler ihre Steueridentifikationsnummer bei der Beantragung eines Fapiaos angeben.

Unter den neuen Richtlinien sind die notwendinge Informationen zum Beantragen eines Fapiaos aufgelistet. Diese sind:

Allgemeiner Umsatzsteuer Fapiao Spezieller Umsatzsteuer Fapiao
Vollständiger chinesischer Firmenname  Informationen des Käufers auf der oberen, linken Seite einschließlich des chinesischen Firmennamens, TIN oder allgemeine Sozialversicherungsnummer, Adresse, Telefonnummer, Bankname und Kontonummer
TIN oder allgemeine Sozialversicherungsnummer In das korrekte Feld gedruckter, lesbarer Fapiao-Code
Leistungsumfang im Einklang mit der tatsächlichen Transaktion Leistungs- und Steueraufstellung
Fapiao-Stempel des Austellers Leistungsumfang im Einklang mit der tatsächlichen Transaktion
  Fapiao-Stempel des Austellers

Diese Regelung gilt nicht für natürliche Personen, politische Organisationen, ausländische Kunden, Verbände, Staatsorgane und das Militär.

Um sicherzustellen, dass keine Fehler beim Einreichen der Fapiaos gemacht werden, müssen Unternehmen ihr internes System mit dem Umsatzsteuer-Kontrollsystem der Steuerbehörde verlinken. Dies bedeutet, dass Fapiaos nur dann gültig sind, wenn der Fapiao-Code in beiden Systemen existiert.

Mit dem neuen Gesetz müssen Fapiaoaussteller den Zweck der Ausgabe genau spezifizieren. Dies macht es schwerer, den Fapiao für andere Zwecke auszustellen. Außerdem soll verhindert werden, dass Fapiaos für Zwecke eingereicht werden, die nicht mit der eigentlichen Transaktion übereinstimmen.

Gültigkeit von Fapiaos

Ein spezieller Umsatzsteuer-Fapiao, welcher vor dem 1 Juli 2017 ausgestellt wurde, ist nicht absetzbar, wenn er nicht innerhalb von 180 Tagen nach der Ausstellung mit dem System abgeglichen wurde. Zudem müssen Steuerzahler ihre Fapiaos bis einschließlich 30 Tage vor dem Ablaufdatum einreichen, wenn sie Steuerrückforderungen stellen möchten.

Für Fapiaos, welche nach dem 1. Juli 2017 ausgestellt werden, müssen Steuerzahler den speziellen Umsatzsteuer-Fapiao zusammen mit einer Kopie der Rechnung einreichen. Der spezielleUmsatzsteuer-Fapiao ist nicht gültig, wenn er innerhalb von 360 Tagen nicht verifiziert und eingereicht wurde. Wenn ein Fapiao ohne die oben gennanten Informationen eingereicht wird, wird dieser ebenso als ungültig angesehen.

Fapiaos für persönliche Einkäufe sind von diesen Änderungen allerdings nicht betroffen.

Es ist empfohlen, dass Steuerzahler und Verkäufer sich genau mit den neuen Regularien auseinandersetzen. Außerdem empfehlen wir firmenintern das zuständige Personal  zu schulen und Regeln für das Erstatten von Kosten anzupassen.

ECOVIS Beijing ist Teil von ECOVIS International, einem der führenden internationalen Beratungsunternehmen für kleine und mittelständische Unternehmen mit den Schwerpunkten Steuer- und Rechtsberatung sowie Buchhaltung und Jahresabschluss. Sollten Sie Fragen zur Besteuerunge von internationalen Transaktionen oder Dienstleistungen haben, können Sie sich jederzeit an elizabeth.shi@ecovis-beijing.com wenden.

 

 Elizabeth 150x225   Elizabeth Shi

Elizabeth Shi ist Managerin der Steuerabteilung bei ECOVIS Beijing. Sie hat über 10 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Recht und Steuern in China. Bevor Frau Shi zu unserem ECOVIS Team stieß, arbeitete Sie in den Geschäftsberatungsabteilungen der „Big Four“-Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Sie berät Firmen zu verschiedenen Steuer- und Rechtsfragen in China und hat Erfahrung im Umgang mit den chinesischen Steuer- und anderen Regierungsbehörden. Ihre Spezialgebiete sind die Einhaltung von Steuervorschriften, interne Umstrukturierung, Fusionen und Übernahmen, Steuer-Due Diligence, sowie Steuerangelegenheiten bezüglich der Auflösung, Abmeldung und Steuerplanung von Unternehmen und Einzelpersonen. Frau Shi begann ihre Karriere als Rechtsberaterin in einer prestigeträchtigen Patentanwaltskanzlei, wo Sie an Fällen betreffend geistiges Eigentum und Auslandsinvestitionen arbeitete. Bitte zögern Sie nicht Elizabeth Shi zu kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten: elizabeth.shi@ecovis-beijing.com.

ECOVIS Beijing ist Vertrauenspartner vieler Botschaften und Handelskammern in Peking. Wir sind spezialisiert auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen und fokussiert auf Steuer- und Rechtsberatung sowie auf Accounting und Audit. Für weitere Informationen abonnieren Sie unseren Newsletter, rufen Sie uns an unter +86 10-65616609 (Dw 811/806), oder kontaktieren uns über service@ecovis-beijing.com.